Mal ohne Handschellen unterwegs: Dakota Johnson & Jamie Dornan am 11. Februar auf der Berlinale.

Jamie Dornan, Dakota Johnson & Co.: "Fifty Shades of Grey"-Premiere auf der Berlinale

von Anne-Marie Jeroch -

Auf diesen Tag haben Millionen von Frauen sehnsüchtig gewartet: E.L. James' Roman-Trilogie „Fifty Shades of Grey" lief gestern auf der 65. Berlinale an und lockte unzählige Fans vor die Leinwand. Besonders wild ging es allerdings vor dem Roten Teppich des Zoo-Palastes zu, wo Dakota Johnson (25) und Jamie Dornan (32) sich einfanden, um die Premiere des Films gebührend zu feiern.

Fans brachten selbstgemalte Porträts von „Mr. Grey" mit, die Jamie Dornan auch eifrig signierte. Der 32-Jährige wirkte nichtsdestotrotz etwas beklemmt, während sich Regisseurin Sam Taylor-Johnson ausgiebig bejubeln ließ. Die 47-Jährige erklärte, dass es eine große Herausforderung gewesen sei, den Film möglichst nah am Buch zu drehen. Der Druck sei enorm gewesen – schließlich galt es, Millionen von Fans zufrieden zu stellen. Ob ihr das mit der Verfilmung auch geglückt ist, bleibt abzuwarten.

Eine raue Romanze!?

„Fifty Shades of Grey" erzählt die Geschichte von Anastasia Steele (Dakota Johnson), die für ihre Uni-Zeitschrift den jungen Milliardär Christian Grey (Jamie Dornan) interviewt. Es entwickelt sich eine Beziehung, in der Grey die unerfahrene Steele in die Geheimnisse des Sado-Maso einführt.

Auf dem Red Carpet glänzten die Hauptdarsteller des kontroversen Films mit Fashion-Understatement. Dakota Johnson trug ein bodenlanges, schmal geschnittenes, tiefschwarzes Kleid mit tiefem Ausschnitt, während ihr Film-Partner im edlen Smoking mit blauer Fliege für Aufsehen sorgte.

Mehr zu :News-Look-Red Carpet-Red Carpet Mode-Berlinale-Looks der Stars

  1. Unsere Empfehlungen
    für dich